http://bzp2013.is-lab.ch

 

 

Nachdiplomkurs Alter-Altern, Beschreibung

Zielpublikum
Diplomierte Pflegefachpersonen, die im ambulanten, teilstationären oder stationären Bereich tätig und/oder in der Lernbegleitung aktiv sind.

Handlungsfelder
Die diplomierte Pflegefachperson ist für ältere Menschen – zu Hause, in teilstationären und stationären Institutionen – eine zentrale Navigations- und Fachperson im Thema Gesundsein und Kranksein. Frauen und Männer leben länger und bleiben länger behinderungsfrei (Höpflinger 2011). Der ältere Mensch braucht vermehrt ressourcenorientierte und gesundheitsfördernde Beratung und Unterstützung, insbesondere in bekannten und neu zu entwickelnden Strukturen der Alltags- und Lebensgestaltung.

Kompetenzerwerb

Die Teilnehmenden beraten, unterstützen und betreuen ältere Menschen entsprechend deren Fähigkeiten und Bedürfnissen. Sie setzen sich für eine Professionalisierung in der gerontologischen Pflege ein. Durch Einbringen von Fachwissen und einer professionellen Haltung fördern sie die Entwicklung eines positiven Altersbildes in der Gesellschaft.

Inhalte

  • Alterstheorien und Altersmodelle

  • Altersbilder und deren Auswirkungen

  • Physiologische, kognitive, soziologische, psychische und geistige Veränderungen im Alter

  • Demografische Entwicklung und deren Herausforderungen

  • Entwicklungsaufgaben und Bewältigungsstrategien des Alters

  • Stärken und Resourcen des Alters

  • Erkenntnisse der Wissenschaft zu einem sinnstiftenden Altern

  • Gerontologische Pflege

 

Dauer/Umfang

Gesamtumfang: 45 Lernstunden

  • Präsenzzeit: 3 ½ Tage (28 Lernstunden)

  • Angeleitetes Selbststudium: mind. 17 Stunden


Durchführungsort

Campus BZ Pflege - zentrumsnah, mit guter Anbindung an den öffentlichen Verkehr. 

Voraussetzungen

  • Pflegediplom auf Tertiärstufe

  • Computer-Basiskenntnisse, Internetzugang und persönliche E-Mailadresse

 

Kosten
CHF 1'130.– inkl. Einschreibegebühr
Stand September 2016. Änderungen vorbehalten.

Zertifikat, Anerkennung
Der NDK wird mit einem Kompetenznachweis abgeschlossen und mit einem Zertifikat bescheinigt. Bei Besuch des NDK ohne erbrachten Kompetenznachweis erhalten die Teilnehmenden eine Teilnahmebestätigung.

Das Modul wird an das «NDS HF Pflege, Gesundheitsförderung und Prävention» sowie an das «NDS HF Pflegeberatung» als Wahlmodul-Einheit angerechnet (Gültigkeitsdauer 5 Jahre).

Spezielles
Der Unterricht findet gemeinsam mit den Studierenden des Nachdiplomstudiums Pflege, Gesundheitsförderung und Prävention statt. Während der Kursdauer können die Pflegefachbibliothek der Schule sowie ein Internetanschluss für vertiefende Literaturrecherchen benutzt werden.

 

Kontakt

 

Sekretariat Weiterbildungen

Telefon: 031 630 16 52

E-Mail: weiterbildung[at]bzpflege.ch