http://bzp2013.is-lab.ch

 

 

Nachdiplomkurs Dementia Care, Beschreibung

​​​​Eine palliative und sorgende Pflege


Zielpublikum

Diplomierte Pflegefachpersonen, die zu Hause, im ambulanten, teilstationären oder stationären Bereich tätig und/oder in der Lernbegleitung aktiv sind.

Handlungsfelder

Menschen mit einer demenziellen Beeinträchtigung benötigen eine sorgende und verständnisvolle Pflege, um mit den Auswirkungen der Demenz zurechtzukommen. Durch personenzentrierte sowie auf Entwicklungsprozesse ausgerichtete Ansätze ist es möglich, bestmögliche Grundbedingung für die Pflege und Betreuung zu Hause, ambulant, teilstationär und stationär aufzubauen. Die Nationale Demenzstrategie
2014–2019 legt mit den Handlungszielen in der integrierten Versorgung von Menschen mit Demenz die Grundlagen fest. 

Kompetenzerwerb

Die Teilnehmenden können komplexe und herausfordernde pflegerische Alltagssituationen mit Menschen mit einer demenziellen und/oder psychosozialen Beeinträchtigung meistern und ihre Angehörige und das soziale Umfeld integrieren.

Die Teilnehmenden analysieren theoretische Grundlagen der Demenz und der nationalen Demenzstrategie und können diese kritisch beurteilen. Sie können Phänomene der Demenz einschätzen, Pflege- und Betreuungsansätze der Dementia Care umsetzen und deren Wirkung kritisch beurteilen.

Inhalte

  • Demenz: allgemeine Einführung, Sorgekultur und integrierte Versorgung

  • Pflege- und Betreuungsansätze bei Menschen mit Demenz

  • Demenz in der akuten Geriatrie: Syndrom, Ursachen, Formen, Epidemiologie, 

  • diagnostische sowie Behandlungsmöglichkeiten

  • Wichtige Assessment-Instrumente

  • Beratungsbedarf und -tools

  • Demenz und das 'Herausfordernde Verhalten'

  • Demenz als Phänomen bis zum Lebensende


 

Dauer/Umfang

Gesamtumfang: 45 Lernstunden

  • Präsenzzeit: 3½ Tage (28 Lernstunden)

  • Angeleitetes Selbststudium: 17 Lernstunden


 

Durchführungsort 

Campus BZ Pflege, Bern sowie Zentrum Schönberg AG, Demenz- und Palliative Care, Bern

Voraussetzungen

  • Pflegediplom auf Tertiärstufe

  • Computer-Basiskenntnisse, Internetzugang und persönliche E-Mail-Adresse


Kosten

CHF 1'130.– inkl. Einschreibegebühr
Stand September 2016. Änderungen vorbehalten.

Zertifikat, Anerkennung

Der NDK wird mit einem Kompetenznachweis abgeschlossen und mit einem Zertifikat bescheinigt. Bei Besuch des NDK ohne erbrachten Kompetenznachweis erhalten die Teilnehmenden eine Teilnahmebestätigung. 

Das Modul wird an das «NDS HF Pflege, Gesundheitsförderung und Prävention» sowie an das «NDS HF Pflegeberatung» als Wahlmodul-Einheit angerechnet (Gültigkeitsdauer 5 Jahre).​

Kursleitung
Ursa Neuhaus, Leiterin Bildung, Zentrum Schönberg AG​


 

Kontakt


Sekretariat Weiterbildungen

Telefon: 031 630 16 52

E-Mail: weiterbildung[at]bzpflege.ch​