http://bzp2013.is-lab.ch

 

Nachdiplomkurs Endoskopie, Beschreibung

Zielpublikum
Der Nachdiplomkurs (NDK) richtet sich an diplomierte Pflegefachpersonen sowie medizinische Praxisassistentinnen/Praxisassistenten (EFZ) und Fachpersonen Gesundheit (FaGe), die im Bereich der Endoskopie im Spital, in einer Allgemein- oder Spezialpraxis tätig sind.

Handlungsfelder
Die diplomierten Pflegefachpersonen sowie die medizinischen
Praxisassistentinnen/Praxisassistenten (EFZ), arbeiten im Fachbereich Gastroenterologie, Pneumologie, Urologie, etc.

Kompetenzerwerb
Der NDK befähigt die Teilnehmenden vor, während und nach dem endoskopischen Eingriff eine professionelle, ganzheitliche Pflege und Betreuung zu gewährleisten.

Inhalte
Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie, diagnostische und therapeutische Endoskopie, Medizintechnik, Material- und Instrumentenkunde, Hygiene, Medikamentenmanagement, Monitoring, Notfallsituationen, interdisziplinäre Zusammenarbeit, rechtliche und ethische Aspekte, Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit, Dokumentation, Organisation und Qualitätssicherung.

Methodik
Referate, Gruppenarbeiten, E-Learning, Erfahrungsaustausch, Fallbearbeitung, Workshop und Selbststudium

Dauer, Umfang
Der Präsenzunterricht umfasst 4 Module verteilt auf 25 Tage.

Durchführungsort
Berner Bildungszentrum Pflege
Zentrumsnahe Seminarräume in Bern mit guter Anbindung an den öffentlichen Verkehr.

Aufnahmebedingungen und Voraussetzungen

  • Diplomabschluss in Pflege auf Tertiärstufe (HF oder äquivalent) oder ein gleichwertiges, in der Schweiz registriertes ausländisches Diplom.

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ) als medizinische Praxisassistentin/medizinischer Praxisassistent oder Fachperson Gesundheit (FaGe)

  • Mindestens ein Jahr Berufserfahrung, davon mindestens 6 Monate im Fachbereich Endoskopie.

 

Kosten
CHF 6 550.- inkl. Einschreibegebühr
Stand Juni 2014. Änderungen vorbehalten

Zertifikat, Anerkennung
Die Module werden mit einem Kompetenznachweis abgeschlossen und mit einer Modulbestätigung bescheinigt. Für den Nachdiplomkurs mit erfolgreich erbrachten Kompetenznachweisen wird ein Zertifikat ausgestellt.

Kursleitung

Uwe Weber
Master of Medical Education (MME UniBe)

In Zusammenarbeit mit dem SVEP

 

Von ESGENA anerkannter Bildungsanbieter

 

 

 Kontaktperson