http://bzp2013.is-lab.ch

 

 

Basis- und Aufbaukurs Basale Stimulation, Beschreibung

​Menschen mit beeinträchtigter Wahrnehmung pflegen und betreuen

 

Zielpublikum
Sowohl Basis- als auch Aufbaukurs «Basale Stimulation®» richten sich an Fachpersonen im Gesundheitswesen und in Behinderteninstitutionen, die Menschen mit beeinträchtigter Wahrnehmung pflegen und betreuen.

Handlungsfelder
Die Fachpersonen sind in der Akut-, Rehabilitations- und Langzeitpflege, in Spitex-Organisationen, in der Psychiatrie, in Regional- und Zentrumsspitälern sowie in Institutionen für Menschen mit Behinderung tätig. In ihrem Praxisfeld pflegen und betreuen sie Menschen mit beeinträchtigter Wahrnehmung aller Altersstufen, vom Frühgeborenen bis zum betagten Menschen.

Kompetenzerwerb
Basiskurs
Sie sind befähigt, verschiedene Wahrnehmungsangebote anzuwenden und diese in die Praxis zu transferieren. 

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Ursprung und Entwicklung des Konzepts «Basale Stimulation®»

  • Menschenbild, menschliche Begegnung, Dialog

  • Lebensbiographie (eigene Entwicklungsgeschichte)

  • Zentrale Ziele / zentrale Lebensthemen, Bedürfnis aus Sicht des Betroffenen

  • Wahrnehmung Bewegung – Kommunikation im Konzept der Basalen Stimulation®

  • Sensorische Wahrnehmung der pränatalen Entwicklung und Vertiefung der Wahrnehmungsbereiche (somatische, vibratorische und vestibuläre) und deren basalstimulierender Angebote

  • Erfahren der eigenen Wahrnehmung und deren Auswirkung auf das eigene Befinden

  • Ganzheitliches Entwicklungsmodell GEW (Fröhlich)


Aufbaukurs
Sie sind befähigt, Angebote entsprechend den zentralen Zielen / zentralen Lebensthemen den betroffenen Menschen anzubieten. Sie sind bei der Umsetzung des Konzepts im Praxisalltag beteiligt.

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Austausch über die Erfahrung der Umsetzung des Konzepts im eigenen Praxisfeld

  • Weiterführung des GEW im Kontext der zentralen Lebensthemen

  • Sensibilisierung der eigenen und fremden Bedürfnisse, Nähe – Distanz

  • Verknüpfung der aufbauenden Wahrnehmungs- und Entwicklungsbereiche oral, olfaktorisch, gustatorisch, auditiv und visuell

  • Basale Alltagsgestaltung und Bezug zur Lebenswelt


Dauer / Umfang

Basiskurs: 3 Präsenztage à 7 Lektionen

Aufbaukurs: 3 Präsenztage à 7 Lektionen (unterteilt in 2 Tage plus 1 Nachfolgetag)


Durchführungsort

Campus BZ Pflege - zentrumsnah, mit guter Anbindung an den öffentlichen Verkehr.

 

Voraussetzungen

Basiskurs: Fachpersonen aus dem Gesundheitswesen oder aus Behinderteninstitutionen
Aufbaukurs: ½ bis 1 Jahr Erfahrung nach zertifizierter Teilnahme am Basiskurs

Kosten

Basiskurs: CHF 990.– inkl. Einschreibegebühr
Aufbaukurs: CHF 990.– inkl. Einschreibegebühr. Die Einschreibegebühr von CHF 150.– wird erlassen, wenn der Basiskurs am BZ Pflege besucht wurde.

Stand Mai 2013. Änderungen vorbehalten.

Nachweis

Die Teilnehmenden erhalten für Basis- und Aufbaukurs je eine Teilnahmebestätigung. Das Absolvieren von Basis- und Aufbaukurs ermöglicht die Teilnahme am Lehrgang «Praxisbegleiterin/Praxisbegleiter Basale Stimulation®».
 

Kursleitung

Elisabeth Röthlisberger, Fachspezialistin Basale Stimulation®, dipl. Expertin Intensivpflege NDS HF, MAS Adult and Professional Education

 

​Kontakt

 

Sekretariat Weiterbildungen

Telefon: 031 630 16 57

E-Mail: weiterbildung[at]bzpflege.ch