http://bzp2013.is-lab.ch

 

 

Fachseminar «Sterbehilfe in der Langzeitpflege»

​​Ausgangslage

Assistierte Suizide in Alters- und Pflegeheimen sind ein seltenes, jedoch zunehmendes Phänomen. Inwieweit ist die Pflege und Betreuung zu gewähren oder zu unterbrechen? Klare Vorgaben gibt es zurzeit nicht. In einigen Heimen ist der assistierte Suizid erlaubt, andere wiederum sprechen Hausverbote aus, so dass Sterbewillige heimlich und gleichwohl im Wissen aller, für das Sterben das Heim verlassen müssen. Dies kann bei Pflegenden zu Konfliktsituationen führen. Sie können befürwortende als auch ablehnende Positionen einnehmen und sind von ungeklärten institutionellen sowie gesellschaftlichen Haltungen direkt betroffen.

Einem Menschen dabei zuzusehen, wie er seinem Leben bewusst ein Ende setzt, wird als herausfordernde Form der pflegerischen Begleitung erlebt. Pflegende haben eine zentrale Verantwortung, sich mit den Sterbewilligen, den Angehörigen und mit sich selbst über das, was das Lebenswerte für den betroffenen Menschen ausmacht, auseinander zu setzen. Das Seminar hat zum Ziel, sich mit Fragestellungen rund um die Sterbehilfe in der Langzeitpflege zu befassen.


Zielgruppe

  • Diplomierte Pflegefachpersonen HF/FH

  • Fachfrau bzw. Fachmann Gesundheit (FaGe)


Kompetenzerwerb

Die Teilnehmenden werden befähigt,

  • die Beweggründe und Bedürfnisse von Suizidwilligen zu erfassen.

  • sich mit unterschiedlichen Werthaltungen, Aspekten der Autonomie, berufsethischen und damit auch berufspolitischen Rahmenbedingungen auseinander zu setzen.


Inhalte

  • aktuelle Entwicklungen rund um das Thema Sterbehilfe

  • assistierter Suizid in Heimen

  • Konflikt- und Dilemma Situationen


Methodik

  • Fachliche Impulsreferate im Plenum

  • Prozessorientierte Fallbearbeitungen

  • Entdeckendes, dialogisches und praxisorientiertes Lernen

  • Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit


Dauer 

1 Tag

08:30 Uhr bis 16:30 Uhr


Datum

19. Januar 2018

Anmeldefrist: 18. Dezember 2017


Kosten

CHF 190.–


Durchführungsort

Campus BZ Pflege​ – zentrumsnah, mit guter Anbindung an den öffentlichen Verkehr


Kursleitung

Cornelia Reinhard, MSc in Pflege


zur Anmeldung​