http://bzp2013.is-lab.ch

 

Nachdiplomstudium NDS HF Kardiologie, Beschreibung

Die diplomierte Pflegefachperson NDS HF Kardiologie erbringt bei kardiologischen und herzchirurgischen Patientinnen und Patienten anspruchsvolle und qualitativ hochstehende Dienstleistungen. Dazu gehört die Pflege, die Patienten- und Angehörigenedukation, das Durchführen von diagnostischen und therapeutischen Massnahmen sowie die Evaluation der Pflegeinterventionen auf deren Wirksamkeit und Effizienz. Die diplomierte Pflegefachperson NDS HF Kardiologie ist für die fachliche Beratung von Mitarbeitenden zuständig.

Das Nachdiplomstudium HF Kardiologie (NDS HF) beinhaltet die Nachdiplomkurse «Rhythmologie» und «Herzinsuffizienz» des Berner Bildungszentrums Pflege und des Schweizer Herz- und Gefässzentrums Bern.

Das NDS HF Kardiologie wurde im November 2011 von der SBK Kommission für die Weiterbildung zur dipl. Pflegefachfrau/-mann HöFa 1 anerkannt.

Team NDS HF Kardiologie


Manuela Hirschi

Leiterin NDS HF Kardiologie, dipl. Expertin Intensivpflege NDS HF, MAS in Adult and Professional Education

Thomas Iseli
Leiter Ressort NDS HF Pflege, Gesundheitsförderung und Prävention sowie NDS HF Pflegeberatung, dipl. Plfegeexperte HöFa II, Berufsschullehrer im Gesundheitswesen

Katia Birkenmaier
dipl. Pflegeexpertin HöFa II, MAS in Adult and Professional Education i. A.

Monika Mannhart Reimann
dipl. Gesundheits- und Pflegeexpertin FH, CAS Hochschuldidaktik

Catherine Offermann
MScN Uni Basel, CAS Hochschuldidaktik

Anette Plüss
MNS, Berufsschullehrerin im Gesundheitswesen

Cornelia Reinhard
Leiterin Ressort Langzeitpflege, MSc in Pflege, dipl. Pflegeexpertin HöFa II, MAS in Adult and Professional Education

Claudia Schmid
MAS Gesundheitsförderung und Prävention, Berufsschullehrerin im Gesundheitswesen

Jürg Fuhrer
Dr. med., Bereichsleiter Rhythmologie und Elektrophysiologie, Inselspital Bern

Paul Mohacsi
Prof. Dr. med. Leitung Herzinsuffizienz/Herztransplantation, Inselspital Bern

 

Von der Schweizerischen Gesellschaft für Kardiologie (SGK) empfohlen

 

 

Kontakt

 

Sekretariat Weiterbildungen

Telefon: 031 630 16 64

E-Mail: weiterbildung[at]bzpflege.ch

Studierendenportrait

«Pietro Scarpinati hat die Chance gepackt»

 

Er ist dort angekommen, wo er hin wollte: Der 34-jährige Pietro Scarpinati ist Stationsleiter des Herzkatheter-Labors an der Berner Universitätsklinik für Kardiologie. Das Nachdiplomstudium NDS HF Kardiologie hat seine Karriere in Schwung gebracht.

Lesen Sie hier mehr

 ‭(Ausgeblendet)‬ Tracking Weiterbildung